tet

YCBS-ODYSSEE > von Lefkas back to Kusadasi - Törnende 2011
Alles hat ein Ende - nur die Wurst, die Leine und die YCBS-Odyssee haben zwei ! Für 2011 wird die "Irrfahrt" vorerst einmal "eingewintert", das heißt die EMMA wird im Törn 5 von Lefkas nach Kusadasi überstellt und dann nach 7 Wochen Charterausleihe dort zurück gegeben. Das nächste Jahr bringt im Spätsommer und Herbst den 2. Teil der YCBS-ODYSSEE - geplanterweise ab Lefkas auf einem anderen Schiff.

Die Übersichtskarte zeigt die grobe Route durch den Golf und Kanal von Korinth, den Saronischen Golf und die Kykladen bis zur türkischen Westküste - den detailierten Verlauf mit den Ansteuerungspunkten wird uns die Berichterstattung offenlegen.

ody11-t5b1-01-grobroute


ody11-t5b1-00-m-musicalody11-t5b1-00-b-musical
Samstag 8. bis Sonntag 16. Oktober 2011               


Von den westgriechischen Inseln zur westtürkischen Küste spannt sich der Bogen für den fünften Törn. Skipper Sepp Pagitz und seine Crew hoffen natürlich wie alle Segler auf günstige Winde. Bei passender Westwetterlage könnte sich eine sogenannte "Mission zero Emission" ausgehen, d. h. fast ohne Dieselrauch durchzukommen. Im Kanal von Korinth wird es sich so nicht ganz machen lassen und ein paar Ab- und Anleger braucht's wohl auch  - warten wir auf die Abenteuer und Berichte und was der Meltemi dazu sagt. Jedenfalls erhoffen wir eine angenehme Fahrt - dazu bereitgestellt eine musikalische Odyssey - gut hörbar nach Klick auf das Mädl oder den Burschen nebenan, ganz wie es dir gefällt:


Das sind die Hauptdarsteller für diesen Törn:

Josef Pagitz in der Skipper-Rolle
Gerhard Nagy in beständigster Co-Funktion
Manfred Eder als dritter Wachführer
Wolfgang Caspart, Stefan Füreder und Gerhard Kneser
als aufmerksame Wachen


Hier das komplette neue Crewbild - von Skipper Josef Seppl Pagitz und seinen Mannen !

ody11-t5b4-01-crew-pagitz
                      V.r.n.l.: Skipper Josef Pagitz, Manfred Eder, Gerhard Kneser, Co-Skipper Gerhard Nagy, Stefan Fürdeder und unten mittig Wolfgang Caspart !



Der   Start-Bericht der 5. Etappe   kommt aus dem Golf von Korinth bei ungemütlichen Witterungsbedingungen !

Ein   2. Bericht der 5. Etappe   stammt von der Insl Ägina nach der Passage durch den Kanal von Korinth !

Beim   3. Bericht der 5. Etappe   schreibt Skipper Sepp persönlich, aber altgriechisch gestützt von Wolfgang !

Im   4. Bericht der 5. Etappe   wird der letzte Odyssee-Törn in 2011 abgeschlossen und damit Teil 1 bendet !


Zum
Ende des 1. Teiles der YCBS-ODYSSEE kommen

                 Schlussworte 2011 von Christian Haidinger   und ein 
Ausklang von Gerhard Nagy !


Die Kurzmeldungen zur Griechenland-Durchquerung:

YCBS-ODYSSEE 2011 - zum Ende von Teil 1:
Am Ende eines Abschnitts ist etwas Zwischenresümee angebracht - sie bringen es warmherzig und dankbar: Schlussworte von Christian Haidinger und ein Ausklang von Gerhard Nagy (sh. oben) !
WEBer Ante darf sich damit vorerst aus der YCBS-ODYSSEE ausklinken, wünscht dir eine gute Zeit und hofft auf dein Weitersurfen ab Spätsommer 2012 im 2. Teil !


Törn 5 - Fr. 14. Okt. 2011 - 08:05 MESZ - Anruf von Co-Sk. Gerhard Nagy bei Ante:
Haben bei den Fourni-Inseln die Nacht gut verbracht. Leider gibt es hier keine ausreichende Netzverbindung für eine Datenübertragung, somit werde ich dir die letzten Abenteuer samt einem Abschlussbericht zur YCBS-Odyssee 2011 erst daheim übermitteln, da du ja ab heute Nachmittag selbst auf Segelreise gehst. Skipper Sepp, die Crew und ich sind guter Dinge, dass wir den effektiven Ausklang des Törns noch erfolgreich über die Bühne bringen werden. Wir machen also jetzt eine Schreibpause bis zum 23. Okt., um dann die YCBS-ODYSSEE 2011 Homepage-berichtend abzuschließen (sh. oben).

Törn 5 - Do. 13. Okt. 2011 - 10:15 MESZ - Info via Odyssee-Org. Chr. Haidinger:
Christian telefonierte vorhin mit Co-Skipper Gerhard. Die Nachtfahrt war demnach erfolgreich - die EMMA ist seit 09:15 an Ikaria fest. Jetzt gibt es die verdiente Pause. Ansonsten steht der Plan für Freitag zur Ausklarierung auf Samos und vertragsmäßigen, spätnachmittägigen Rückkehr nach Kusadasi.

Törn 5 - Mi. 12. Okt. 2011 - 21:55 MESZ - Email von Co-Skipper Gerhard Nagy:
Weil die Nacht so schön ist, haben wir uns an Tinos vorbei geschlichen und sind gleich nach Ikaria unterwegs. Zu den Erlebnissen der letzten beiden Tage haben Skipper Sepp und Wolfgang den 3. Bericht der 5 Etappe (sh. oben) verfasst. Schlaft mal alle schön, wir machen inzwischen etwas Motorfahrt. Mast- und Schotbruch Gerhard

Törn 5 - Mi. 12. Okt. 2011 - 17:25 MESZ - Info via Odyssee-Org. Chr. Haidinger:
Christian hatte tel. Kontakt mit der Odyssee-Crew. Demnach wird diese in ca. 3 Stunden in der Stadt Tinos anlegen, dort zu Abend essen und nächtigen. Der Wind ist nun abgeschaltet und es gibt herrliches Sonnenwetter. Letzte Nacht lag die EMMA in Lavrion. Morgen soll es weitergehen - erst hinüber nach Ikaria für eine hoffentlich gemütliche Bucht mit Urlaubsfeeling und in der Folge liegt dann weiter im Osten Samos zum Ausklarieren aus Griechenland an. Gerhard ist dank wirksamer Medikamente wieder ok.

Törn 5 - Di. 11. Okt. 2011 - 13:50 MESZ - Email von Co-Skipper Gerhard Nagy:
Haben um 11:45 vom Stadthafen Ägina abgelegt. Unser neuer Zielhafen, seit langem anvisiert, ist Lavrion. Der Wind schwankt zwischen 30 bis 38 kn, die Welle ist moderat. Mit gerefften Segeln geht's mit 6-7 kn in die richtige Richtung - Planankunft 19:30.

Törn 5 - Di. 11. Okt. 2011 -
07:50 MESZ - Email von Co-Skipper Gerhard Nagy:
Machten um 01:45 im Stadthafen von Ägina fest - mehr im nachfolgenden 2. Bericht der Etappe 5 (sh. oben).

Törn 5 - Di. 11. Okt. 2011 - 07:25 MESZ - Email von Odyssee-Org. Chr. Haidinger:
Hatte gestern um 21:15 noch tel. Kontakt mit Skipper Sepp Pagitz. Hier sein Kurzbericht:
Sind durch den Kanal von Korinth durch. Wetter ist deutlich besser, zur Zeit von Sturm keine Spur, wir sehen sogar den Vollmond. Aktuell ist das Ziel Ägina, aber wir überlegen auf Grund der guten Bedingungen, gleich bis Lavrion durchzufahren. Ich halte gerade mit Wolfgang Caspart Wache, die anderen schlafen. Uns geht's gut, kein Grund zur Sorge!
War sehr erleichtert und bin schon gespannt, in welchem Hafen sie gelandet sind. Ich bitte Sepp und Gerhard um Kurzinfo per Mail oder SMS wo sie nun sind.
Mast- & Schotbruch   Christian

Törn 5 - Mo. 10. Okt. 2011 - 14:00 MESZ - Anruf von Co-Skipper Gerhard Nagy:
Sitzen in Kiato fest - Ausfahrt ist nicht passierbar, 35 bis 45 kn Wind aus NW. Zuvor ist unsere Achterleine gerissen, zum Glück war ich am Schiff - bin nun eine zeitlang alleine im Hafen gekreist (Crew war beim Essen in der Stadt). Wetterberichte melden nichts Positives. Haben bei der Kanalverwaltung angerufen, es wurde uns gesagt, dass auch morgen die Durchfahrt möglich ist, wenn es die Bedingungen zulassen (normal ist am Dienstag keine Passage möglich). Werden also aus jetztiger Sicht bis morgen früh hier bleiben und dann womöglich den Kanal angehen.

Törn 5 - Mo. 10.10.2011/
12:45 - Anruf Felix Forster aus Poros / Info an Sk. Pagitz:
Felix ist samt Crew gerade mit einem Segelkat im Saronischen Golf unterwegs und hat vom Vercharterer eine Sturmwarnung für ganz Griechenland übermittelt bekommen. Ich kontaktiere daraufhin Odyssee-Skipper Sepp Pagitz und informiere ihn. Die EMMA liegt seit 11 Uhr in Kiato, also auf der Südseite kurz vor der Westeinfahrt in den Kanal von Korinth. Medikamente für Gerhard sind besorgt, jetzt wird die Situation neu gecheckt.

Törn 5 - Mo. 10. Okt. 2011 -
08:45 MESZ - Email von Co-Skipper Gerhard Nagy:
Mussten wegen extremen Wetterbedingungen das Anlaufen von Itea, damit den Besuch von Delphi streichen und sind nun zum Kanal von Korinth unterwegs - alles bisherige diesmal etwas kurz im Start-Bericht der 5. Etappe (Aufruf sh. oben). Ich persönlich halte mich zZ mit den an Bord befindlichen Tabletten über Wasser, soll aber nicht nach draußen, aber navigieren, kochen und schreiben kann/muss doch gemacht werden. Liebe Grüße Gerhard

Törn 5 - So. 9. Okt. 2011 - 14:00 MESZ - Anruf von Co-Skipper Gerhard Nagy:
Anton, willst du zuerst die guten Nachrichten oder die schlechten ? Fangen wir mit gut an:
Sind heute morgen um etwa 09:30 problemlos von Lefkas weggekommen (sogar der Skipper schaffte das Aufstehen) und befinden uns bereits 10 sm vor dem Einbiegen in den Golf von Patras. Der Wind kommt mit 15 bis 20 kn aus SW, können also segeln, allerdings gerefft, da es sehr böig zugeht. Damit kommen wir schon zu den nicht mehr so guten Nachrichten:
Es regnet sehr stark und ich persönlich hab mir irgend eine Infektion eingefangen - bewache zZ meine Koje. Ein Medical Call mit meinem Dok daheim hat schon stattgefunden - wird hoffentlich bald wieder aufwärts gehen.
Zielhafen für uns ist nun Itea - Ankunft etwa 5 Uhr früh. Für die morgige Mittagszeit ist ein Landgang mit Besuch von Delphi geplant (ich werde sicher am Schiff bleiben) und gegen 15 Uhr werden wir uns dann in Richtung Kanal von Korith bewegen und diesen wohl in der Nacht passieren. Bericht mit Bildern kommt, wenn ich wieder fitter bin.


Crew-Änderung Törn 5 - Fr. 7. Okt. 2011 - Email Odyssee-Org. Christian Haidinger:
Odysseus ist es einfach nicht vergönnt, in die Nähe seiner geliebten Heimat Ithaki zu kommen. Es bläst ihm ein unglaublich steifer Wind ins Gesicht und eine Unmenge von Arbeitskämpfen stürzt auf ihn ein (z.B. Info für Grundsitzer). Weinenden Auges sieht er seine Gefährten davonziehen, weit von ihm getrennt. Einzig allein blieb ihm noch, ihnen Manfredos nachzusenden, so mit voll besetzten Wachen das fischdurchwimmelte Meer (aus dem noch keiner was herausgebracht hat) durchqueren zu können. Mir blutet das Herz, aber ich gönne es Manfred Eder und den anderen Gefährten. Sepp und Gerhard, bringt mir die Emma gut zurück, was ich nicht bezweifle. Mast- und Schotbruch  Christian - vulgo Odysseus (der Alte)


Alles was bisher an Projekt-Infos gesammelt wurde, das kannst du dir über Klick auf die Vogelperspektive (Adlerbild) abrufen >
Hier geht's zum Überblick !


" Panta rhei " (alles fließt) meinte der Philosoph Heraklit und hatte dabei wohl gerade auch die Zeit im Sinn - nichts bleibt stehen, nicht einmal die netten Stunden mit der YCBS-ODYSSEE. Im letzten Törn für heuer durchqueren wir, die Crew 5 begleitend von Westen nach Osten, dieses im Altertum so hervorstechende Griechenland, das Reich der Götter, die Wiege der Demokratie, das begehrte Urlaubsland heute, das anspruchsvolle Traumrevier für Segler, das leider zuletzt so stark mit finanziellen Problemen behaftete EU-Mitglied - hoffentlich nicht das Grab des Euro.



Dazu folgen einige nette Momente aus dieser Rückstellung durchs griechische Fahrgebiet .......

ody11-t5b3-02-skipper-sepp
    Ein weiterer neuer Chef für die EMMA - Skipper Sepp Pagitz GPS-navigatorisch im Einsatz !

ody11-t5b1-12-neuleute

ody11-t5b1-14-astakos-stimmung
                                  Die EMMA-Leute machen Strecke - eindrucksvolle Wolkenstimmung im jonischen Meer bei Astakos am griechischen Festland !

ody11-t5b1-11-mohnstrudlerody11-t5b1-13-lesestunde
 
                                Wolfgang und Stefan lesen sich für den Delphi-Besuch ein                               Co-Gerhard mohnstrudelt kontrolliert von Manfred als Wacheführer !


ody11-t5b2-01-kanalbridgeody11-t5b2-04-gerefft
                                                          Nächtens im Kanal von Korinth                                                          Gerefft durch stürmische See


ody11-t5b2-02-austrians
                                                         Was machen denn die Österreicher mitten in Griechenland ? Sie durchpflügen den saronischen Golf !


ody11-t5b2-06-lieblingsstellungody11-t5b2-05-fischer-kneser
                                                            Wolfgang Caspart in seiner Lieblingsposition                                                Gerhard Kneser am "Wieder-nichts-gefangen-Plätzchen" !


 

ody11-t5b3-04-beratung
   Wenn schöne Männer reisen, dann müssen die Wirtinnen auch was hergeben - griechische Fachberatung in Lavrion (Heteira heißt sie übrigens) !
 
 
Mit 16. Okt. 2011 sind wir am Ende des 1. Teiles der "IRRFAHRTEN" angelangt - im August 2012 startet die Fortsetzung - wenn es heißt:

                                                             ERKLICK DIR DIE      YCBS-ODYSSEE 2012 !


Der Yachtclub Braunau-Simbach, die Initiatoren, Organisatoren, Akteure & Ante werden sich freuen, wenn du dann wieder mit dabei bist - irre surfend auf den WEB-Routen der YCBS-Odyssee.

.

Hier kannst du zum vorherigen bzw. zum nächsten Berichtsblock oder zur vogelperspektivischen Gesamtseite verzweigen !


Der YCBS auf den Spuren des antiken Helden Odysseus - eine Mittelmeer-Langfahrt 2011/2012 in Etappen - viel Spaß beim Surf-Miterleben - ab 08.10.2011 eingewebt by ANTE ...........................
 
 

| Impressum | Administrator | Wetter | Kontakt | Datenschutz_2018 |

Powered by Joomla!. Designed by: joomla video tutorials hosting Valid XHTML and CSS.