tet

YCBS-ODYSSEE > frische Kräfte für die weiteren Abenteuer
ody11-mini-ferdinandWas macht der Crew2-Skipper mit den spätsommerlichen Winden ?ody11-t2b2-03-winden

Mittwoch 7. bis Freitag 9. September 2011                   
(Einwässern, damit die Segler nicht verwelken !)
Bei der 2. Etappe führt YCBS-Commodore Ferdinand Brandstätter
die ODYSSEE-Kämpfer ab Lavrion zu neuen Abenteuern.

Nach Homer-Plan gibt es für die nächsten Tage eigentlich nur Sturm - 9 Tage lang - bis hinunter nach Djerba. Das kann man der Crew nicht antun.

Nach Skipper-Plan möchte die EMMA in der Folge (7. bis 19. September 2011) mit diversen Stationen die Peloponnes südlich runden und jedenfalls in Pylos Station machen (vielleicht treffen unsere Leute dort, in der Stadt des trojanischen Kampfgefährten Nestor auf den Vater suchenden Telemach, den Sohn Odysseus'). Die Pylonier verlassend soll ein großer Schlag nach Malta folgen und dann noch ein zweiter zum tunesischen Djerba. Mehr sei jetzt nicht verraten, wir harren der Dinge und werden aktuell berichten.

Co-Skipper Gerhard Nagy steigt nun in die Informationslieferung ein - hier sein   Crewwechsel-Bericht aus Lavrion !

Auch die Presse verweist in einer Reportage zum YCBS-FUN-Törn 2011 auf die aktuelle Club-Veranstaltung im Kasten ZUR SACHE > Die YCBS-ODYSSEE

Nach einem fulminanten Segel-Auftakt pausiert Crew 2 in den Kykladen - hier Bericht 2 der Meltemi-Flitzer aus Serifos !

Auf Serifos schläft der Wind ein, also wird das Schiff am Morgen zumindest wasserschlüpfriger gemacht und dann unter Motor nach Milos gebracht.

Die näheren Umstände und was in der Folge geplant und angegangen wird, das findest im Bericht 3 am Weg zur Peloponnes !



Weitere Berichte folgen - es bleibt spannend !


Die zugehörigen Kurzmeldungen:

Törn 2 - Fr. 09. Sep. 2011 - 16:45 MESZ - Emails vom YCBS-Odyssee-Schiff Emma:
Sind heute morgen nach einer ansatzweisen Unterwasserschiff-Reinigung von Serifos nach Milos motort, haben uns dort etwas versorgt und sind nun bereits dabei, die erste etwas größere Überfahrt nach Neapolis nahe der Südostspitze der Peloponnes zu packen. Details zum  bisherigen Freitag-Verlauf findest du im Bericht 3!
     
Törn 2 - Do. 08. Sep. 2011 - 20:00 MESZ - Email von Skipper und Co in Koproduktion:
Nun ist von den Meltemi-Flitzern der Bericht zum Tag eingetroffen - lies alles bisherige zu Törn 2 im Bericht 2 !

Törn 2 - Do. 08. Sep. 2011 - 16:45 MESZ - Anruf durch Co-Sk. Gerhard Nagy:
Sind auf Serifos in den Kykladen ! Das war ein wilder Ritt heute - 50 sm gesegelt, nur 2,3 unter Motor, bis fast 40 kn Wind aus NNW - durchschnittlich rd. 30,  die Emma schaffte einen bisherigen Max-Speed von 10,3 Knöpfen. Detailbericht 2 kommt heute abend per Email.

Törn 2 - Mi. 07. Sep. 2011 - 17:40 MESZ - Email von Co-Sk. Gerhard Nagy:
Auf Wunsch der Crew hat Skipper Ferdinand entschieden, heute doch nicht mehr auszulaufen. Zwischenzeitlich ist alles am Schiff an Ort und Stelle, der Einkauf erledigt und auch eine neue WC-Pumpe eingebaut. Einige sitzen schon bei Greek Coffee in einer Taverne.

Crewwechsel Törn1/Törn2 - Mi. 07. Sep. 2011 - 13:00 MESZ - Email von
Co-Sk. G. Nagy:
Die neue Crew landet um 11 Uhr am Athener Flughafen und ist bereits um 12 Uhr beim Schiff. Nach einer kurzen Begrüßung der beiden Besatzungen muss sich Crew 1 zum Flughafen aufmachen. Nun wird das Schiff bezogen - der neue Skipper Ferdinand möchte womöglich heute noch in See stechen.


Alles was bisher an Projekt-Infos gesammelt wurde, das kannst du dir über Klick auf die Vogelperspektive (Adlerbild) abrufen >
Hier geht's zum Überblick !




Die neuen Besen - wie werden sie kehren ?


Der Clubchef und Langzeit-Skipper Ferdinand ist wohl der weithin erfolgreichste Segler im YCBS-Kreis und natürlich darüber hinaus. Seine Seemeilen-Statistik ist mir zwar nicht konkret bekannt, aber ich schätze, dass sie sicher in Summe zwei Erdumrundungen schon überschritten hat. ody11-t2b1-02-skip-ferdlDas Engagement als Commodore des Yachtclub Braunau-Simbach und auch als Funktionär in den Dachverbänden hält ihn keineswegs davon ab, auch weiterhin voll im praktischen Einsatz zu stehen. Die zahlreichen Regattaerfolge haben schon längst zu Platzproblemen in den Vitrinen der Brandys (Kurzform der Brandstätters) geführt. Diesmal aber geht es nicht um einen Pokal, sondern "nur" um den Kampf auf den Spuren des homerischen Helden Odysseus. Wir können davon ausgehen, dass Ferdinand den Anforderungen gerecht wird.

Und seine Crew ? Wenn ich so sagen darf - lauter alte, sattsam bekannte Hasen in den YCBS-Gefilden:
 
statt einem Törnröschen nun gleich zwei junggebliebene, gereifte Frauen - Heidi und Lore,
 
drei neue männliche Einsatzkräfte dazu - Andy, Georg und Werner - alte Salzbuckel ist die richtigere Bezeichnung,

last but not least weiterhin Co-Skipper Gerhard in seiner Allround-Funktionalität.

Abschließend sei noch erwähnt, dass wir es diesmal - den Skipper ausgenommen - mit wirklich sehr, sehr, sehr erfahrenen Leuten zu tun haben - fast alle sind also Senioren mit unkündbaren Anstellungen.

Damit lassen wir die frohe Runde einmal in See stechen und hoffentlich nicht in die Wellen brechen - der Meltemi wartet auf euch !

Ein kleiner zusätzlicher Bilder-Eintrag:

Mit gut geputztem Unterwasserschiff kann man sich schon etwas Inseln und viel Strecke erfahren ! Das der Co-Skipper ein feiner Pinkel ist, das war klar, aber dass er sogar beim Bad Handschuhe trägt, das wusste ich nicht !

ody11-t2b3-07-milosody11-t2b3-02-schiffputzer
ody11-t2b3-08-milosbuchtody11-t2b3-09-t2-aegaeis








.............................
Hier kannst du zum vorherigen bzw. zum nächsten Berichtsblock oder zur vogelperspektivischen Gesamtseite verzweigen !

.

Der YCBS auf den Spuren des antiken Helden Odysseus - eine Mittelmeer-Langfahrt 2011/2012 in Etappen - viel Spaß beim Surf-Miterleben - ab 07.09.2011 eingewebt by ANTE
 
 

| Impressum | Administrator | Wetter | Kontakt | Datenschutz_2018 |

Powered by Joomla!. Designed by: joomla video tutorials hosting Valid XHTML and CSS.