tet

YCBS-ODYSSEE > Anreisemeldungen & Abenteuereinführung
ody11-logo-chrisFreitag, 26. Aug. 2011, 15:23 - ein SMS aus der Türkei - Absender Christian Haidinger:

"In Izmir gut gelandet - zuvor in München für 20 kg Skipper-Übergepäck Euro 200 abgelegt ....".


Jetzt geht's also los ! Im Spätsommer und Herbst der Jahre 2011 und 2012 veranstaltet der Yachtclub Braunau-Simbach/YCBS eine Segeltörn-Folge am Mittelmeer und lehnt sich dabei in der Kurswahl an die sagenhaften Reisen und Abenteuer des weithin bekannten antik-mythologischen Helden ODYSSEUS an.

Ideenspender, Chef-Organisator und großteils auch Skipper dieser Segelunternehmung ist Christian Haidinger, Vicecommodore des YCBS. Nebenstehendes Archiv-Bild stellt eindeutig die Entschlossenheit dar, mit der er die bevorstehenden Aufgaben meistern will - mehr über ihn steht im Skipper-Portrait.



Alles was bisher an Projekt-Infos gesammelt wurde, das kannst du dir über Klick auf die Vogelperspektive (Adlerbild) abrufen >
Hier geht's zum Überblick !

Die Uhr steht auf 21:15, es klingelt und das Handy-Display zeigt Haidinger/Odyssee:

Hier spricht Odysseus ! Servus Toni !

Crew gut in Kusadasi angekommen, Schiff auf den ersten Blick sehr ok, Crew auch - inklusive BezirksRundschau-Gewinnerin, sie freut sich sehr. Sitzen schon beim Wirtn und mehrere Efes stehen vor uns - das Türkenbier schmeckt übrigens zwischenzeitlich ausgezeichnet, durchaus mit Stiegl zu vergleichen. Morgen ab 8 Uhr erfolgt die genauere Schiffsübernahme. Michael Nagy aus der Crew kommt danach erst an. Vater, Coskipper und Vollzeitbootsmann Gerhard wird ihn am Flughafen Izmir abholen. Die Teilcrew wird sich derweil die Ausgrabungen von Ephesus ansehen. Für Morgen ist auch ein erster Probeschlag mit Rückkehr zum Stützpunkt vorgesehen - evt. Mängel sollten so entdeckt und noch behoben werden. Der Abend ist gleich für eine Geburtstagsfeier reserviert - Michael bleibt trotzdem der jüngste Mann an Bord. Am Sonntag 9 Uhr ist das effektive Auslaufen geplant.

Beste Grüße an alle YCBSler und speziell auch an die FUN-Törnler*) - konnte Gerhard Schmidhuber leider am Handy nicht erreichen.

Werde die Grüße weitergeben - ja dann, auf einen guten Start, sag ich noch - und weg ist er, der YCBS-Odysseus !

*) Eben läuft beim YCBS der sommerheiße FUN-Törn im Istrien-Kvarner-Revier aus.



Zum Start des Abenteuers etwas Hintergrundinformation für den schnellen Überblick:


Wir versetzen uns in die Zeit vor über dreitausend Jahren ins antike Griechenland. Die schöne Helena, Frau des Achäerkönigs Menelaos, wird vom Tojaner Paris, Sohn des Königs Priamos, geraubt. Die Achäer belagern daraufhin über 10 Jahre hinweg Troja, die schier uneinnehmbare Stadt am Eingang zu den Dardanellen auf kleinasiatischer Seite. Einer der herausragenden Kämpfer der Griechen ist Odysseus, der König von Ithaka. Er ersinnt schließlich die List (er ist der Listenreiche) mit dem Holzpferd (dem Trojanischen Pferd) - diese führt zur Zerstörung Trojas und zur Befreiung Helenas. Die achäische Flotte kann die  Heimreise antreten - für Odysseus beginnen die Irrfahrten. Soviel zur Ausgangssituation.

ody11-homerDiese Vorgeschichte stammt aus der Feder des wohl berühmtesten Dichters der griechischen Antike, von HOMER und dieses sein 1. Epos betitelt sich "ILIAS". Die Verse in Hexametern beschreiben also die Geschichte des Trojanischen Krieges.

Sein 2. Werk (wobei die Zuordnung zu Homer von den Gelehrten mit hoher Wahrscheinlichkeit angenommen wird) ist die "ODYSSEE". Dieses handelt von der Zeit nach dem Trojanischen Krieg, von Odysseus, von dessen wiederum 10-jährigen Bemühungen und den damit verbundenen Abenteuern und Seereisen, um von Troja wieder nach Hause zu kommen, zurück nach Ithaka im Jonischen Meer, zurück zu seiner wartenden Frau Penelope und zu seinem Sohn Telemach.

Homer beschreibt die Odyssee nicht in chronologischer Abfolge, sondern sehr raffiniert und spannend als Rückblende, als Erzählung des Helden selbst kurz vor seiner tatsächlichen Heimkehr. Was Odysseus bei den Phäaken, dem Volk des heutigen Korfu, wiedergibt, das sind die einzelnen Reisen, Stationen und Abenteuer der Odyssee. Die Geschichten sind natürlich aus der Sicht und dem Weltbild der damaligen Zeit zu sehen und geprägt von der Abhängigkeit der Menschen von den Göttern der Antike. Dass der Inhalt der Homerischen Epen nicht rein erfunden wurde, sondern durchaus realen Hintergrund in der Geschichte hat, das bewies der Selfmade-Archäologe Heinrich Schliemann im 19. Jh. mit der Entdeckung und Ausgrabung der Überreste der Stadt Troja.

Ich hab zur Thematik im YouTube ein wenig recherchiert und bin fündig geworden. Wer will, der kann sich die Geschichte der Odyssee in 4 Teilen zu total 30 ca. 1/4-stündigen Sequenzen ansehen. Ich werde zu passenden Gelegenheiten einen Link auf einen Abruf legen, wobei die Abschnitte leider nicht scharf nach Abenteuern abgegrenzt sind. Später folgt dann auch ein eigener Sammelabruf aller Teile auf einer eigenen Seite.

Zum Einstieg nachfolgend der erste Link in ein eigenes Fenster
(Seite nach dem abspielen oder wenn's reicht einfach schließen) >

Die Irrfahrten des Odysseus
Teil 1 - Folge 1 / Einführung Odyssee, Odysseus bei Kalypso, Abfahrt Richtung Heimat, Athene (als Mentes) bei Telemach



Hier noch die wahrscheinliche Irrfahrten-Route, so wie sie Homer- & Odysseus-Fan Ernle Bradford entworfen hat:

ody11-route-sepia



Hier kannst du zum vorherigen bzw. zum nächsten Berichtsblock oder zur vogelperspektivischen Gesamtseite verzweigen !

.

Der YCBS auf den Spuren des antiken Helden Odysseus - eine Mittelmeer-Langfahrt 2011/2012 in Etappen - viel Spaß beim Surf-Miterleben - am 26.08.2011 formuliert by ANTE
 
 

| Impressum | Administrator | Wetter | Kontakt | Datenschutz_2018 |

Powered by Joomla!. Designed by: joomla video tutorials hosting Valid XHTML and CSS.